Home / Aktuelles‎ > ‎Info/Aktuelles‎ > ‎

Besoldungsreform - Vorläufige Einigung!

veröffentlicht um 07.04.2015, 07:37 von Alois Oswald   [ aktualisiert: 07.04.2015, 07:39 ]

Die Nachverhandlungen zur Besoldungsreform konnten nun abgeschlossen werden. Durch eine Ausdehnung der "Wahrungszulage" wird bei jenen Fällen, bei denen es zu einer Reduzierung der Lebensverdienstsumme um bis zu 0,6 Promille gekommen wäre, diese ausgeglichen.


Finanzminister Schelling hat zugesagt, die dadurch entstehenden Mehrkosten, zu denen es aufgrund durchaus möglicher geringer Erhöhungen der Bezüge kommen kann, als Anlaufkosten der Reform zu akzeptieren. 


Zusätzlich berichtet Jürgen Rainer aus der Bundeskonferenz der GÖD, dass Fritz Neugebauer mit Staatssekretärin Stessl weitere Reparaturen vereinbart hat. Es geht hier vorwiegend um die Bedingungen für künftige Kollegen und Mangelberufslehrer.

  

Die Gesetzesreparatur geht jetzt 3 Wochen in Begutachtung.   


Ċ
Alois Oswald,
07.04.2015, 07:39