Dienstrecht‎ > ‎

Gesicherten Stunden (IL-Verträge)

Verwendung ist  gesichert, wenn es sich um keine Stunden handelt
 
  • aufgrund einer Vertretung (Karenz, prov. Leiter oder AV)
  • in Gegenständen eines Schulversuchs
  • aufgrund schulautonomer Gruppenteilungen
  • aufgrund weiterer organisatorischen Gründe (z. B. Lehrplanumstellung)
 
Befristung maximal für die ersten fünf Dienstjahre. Anschließend werden die Stunden unbefristet
und es ist ein IL-Vertrag auszustellen. Es zählen dafür nur Jahre in IIL, keine Zeiten in Landesschulen
oder im Ausland. Karenzzeiten zählen nur während eines aufrechten Dienstvertrages.

Siehe dazu auch Vertragslehrer

Die Regelungen gelten auch analog im neuen Lehrerdienstrecht. Dort spricht man allerdings
nicht von IL und IIL sondern von pd-unbefristet und pd-befristet.
 
 

Richtlininien für die Vergabe von gesicherten Stunden (Ausstellung von IL-Verträgen) aufgrund der Senkung der Befristung von sieben auf fünf Jahre:  Erlass LSR OÖ - 24.4.2006